SCHRITT FÜR SCHRITT ZUR EIGENEN WEBSITE MIT WORDPRESS

Für Privatpersonen oder Affiliate, so wie ich einer bin und vielleicht auch du, ist das Thema, eine eigene Homepage im Web zu haben, fast schon Voraussetzung, wobei die Erstellung der Website möglichst kostenfrei bzw. günstig erfolgen sollte, und am liebsten würdest Du das von Dir geplante Homepage-Projekt daher selbst erstellen, ohne einen Webdesigner, der ja zumeist auch mit erheblichen Kosten für Dich verbunden ist, damit beauftragen zu wollen? Diese Beweggründe sind gut nachvollziehbar.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Website Erstellung

Mit entsprechenden Kenntnissen bzgl. HTML, CSS & Co. lässt sich kostenfrei eine individuelle Website anfertigen oder auch ein Website-Template als Grundlage für die eigene Homepage nutzen. Aber es geht auch ohne Programmierkenntnisse sowie auch ohne HTML-Kenntnisse, da es verschiedene Wege zur Erstellung einer Homepage gibt, z.B. per WYSIWYG-Editor oder per Content-Management-System (CMS) oder unter Verwendung eines Homepage-Baukastens. Jede der bestehenden Möglichkeiten hat ihre Vorteile und auch Nachteile. 

Wenn Du die Homepage Erstellung selbst vornehmen willst

Eines muss unbedingt gesagt werden, sofern Du es selbst in Angriff nehmen willst mit der Erstellung einer Website, Du brauchst dafür einiges an Zeit sowie auch Geduld, wenn das Ergebnis vernünftig werden soll, wovon ich einfach mal ausgehe. 

Die ersten Schritte zur Realisierung der eigenen Homepage

Ich habe mir bei meinen ersten Schritten, bei der Erstellung sehr schwer getan. Nicht, weil ich keine Anleitung gefunden habe, sondern das Gegenteil war der Fall. Es gibt Unmengen an Informationen. 

Ich habe mich zuerst mit WordPress versucht, es hat eigentlich sehr gut funktioniert, dachte ich. Es war doch etwas zu komplex und zu Zeitintensiv, damals. Daraufhin hatte ich mich für eine Baukastensystem von Jimdo entschieden. So ein System ist zwar einfach zu handhaben aber leider nicht so individuell einstellbar wie WordPress. Die Kosten sind in der günstigsten Version auch noch um einiges höher als die Kosten von Hosting und Domain zusammen, die im Jahr bei mir so um die 45€ liegen.

Ja, richtig gelesen. Ich bin wieder auf WordPress umgestiegen, die Webseiten sind mit WordPress viel schöner zu gestallten und ich habe viel mehr Möglichkeiten sie individuell zu gestallten, jetzt habe auch die richtigen Plugins installiert und das beste, sie sind alle kostenlos. Natürlich gibt es kostenpflichtige Plugins auch aber mir genügen die „Free Plugins“. 

Wenn Du jetzt denkst es ist für Dich zu kompliziert oder zu aufwendig oder Du kennst Dich nicht aus, liegst Du falsch. Mach bitte nicht den gleichen Fehler wie ich, investiere ein wenig mehr Zeit in eine WordPress Webseite und nicht in ein Homepage-Baukastens von diversen Anbietern. Deine Webseite wird einfach besser aussehen und mit der Zeit hast Du sie sicher voll im Griff.

DU hast aber keine Ahnung wie Du anfangen sollst!

Kein Problem ich hab die Lösung. Mit der Hilfe von Brian Klanten wirst Du Deine Webseite wirklich schnell aufbauen können. 

Er zeige dir wie Du die perfekte Domain für Deine Website findest und welche Dinge Du hier unbedingt beachten solltest. Außerdem erklärt er Dir wie Du das passende Hostingpaket für deine Ansprüche auswählst. 

Außerdem zeigt er wie WordPress funktioniert und hilft Dir mit den ersten Einstellungen, sodass Du schnell mit Deiner eigenen Website starten kannst. Er zeigt Dir auch wie Du passende Themes findest und diese installieren kannst.

Zudem zeigt er, wie Du Deiner Website durch s.g. Plugins um weitere Funktionen, wie z.B. ein Kontaktformular, erweitern kannst. Auch stellt er Dir einige nützliche kostenfreie Plugins vor. 

Er hat in seinem E-Book alle diese Themen zusammengefasst. Es hat schon vielen WordPress Anfänger viel Zeit und einiges an Ärger erspart.

Es liegt an Dir ob Du die Mühen aufnimmst und alles selber recherchierst, funktioniert auch, oder dir von einem Profi helfen lässt.

Das könnte dich auch interessieren. Klicke Hier

Menü schließen